Information über die Reihe "TAI CHI - Qi GONG in 18 Bewegungen"


Ruhige, sanfte, im Einklang mit dem Atem ausgeführte Bewegungen, mühelos und leicht, als sei hierzu nicht die geringste Anstrengung nötig das ist Qi Gong.

Die Qi Gong-Übungsreihe, die Sie in diesem Kurs erlernen, heißt "Tai Chi Qi Gong in 18 Bewegungen" oder kurz "die 18-fache/die 18ner". Man hat sich hier alter Tai Chi und Qi Gong Formen bedient, um eine einfache Neue zu gestalten. Auf diese Art nutzte man die gute Körperhaltung und Zentrierung, die in alten Tai Chi-Formen sogar für Selbstverteidigung nützlich ist, sowie die für das Qi Gong typische Konzentration auf die Atmung und die mehrmalige Wiederholung jeder einzelnen Bewegung, die das Lernen leicht macht. Außerdem erzielt man Ausgewogenheit beider Körperseiten, denn im Qi Gong übt man rechts und links (!) im Wechsel die selbe Bewegung.

Zusammengestellt wurde diese Auswahl leichter aber wirksamer Bewegungen zunächst für chinesische Sanatorien, Schulen, Betriebe und Freizeitgruppen. Doch schon bald verbreitete sich die "18-fache" in den Westen, wo sie ähnlich genutzt wird. Man kann sagen, dass viele Menschen diese Übungsreihe mögen, weil sie ziemlich schnell zu einer guten Entspannung führt, und die Muskulatur bis in die feinsten Muskeln sehr gleichmäßig aufbaut. Tai Chi - Qi Gong in 18 Bewegungen wird den unterschiedlichsten Bedürfnissen gerecht und gibt dem Manager genauso viel Nutzen wie der Sekretärin oder dem Rentner.

Teilnehmer mit Knie-, Hüft- oder Fußproblemen schätzen an der Reihe, dass man sie individuell anpassen kann. Selbst die 100% Belastung der Beine lässt sich abändern. Der Übungsraum ist ständig bestuhlt, so dass sich müde, schwache oder kranke Teilnehmer zwischendurch setzen können. Auch Teilnehmer, die Langzeitmedikamente einnehmen müssen, wie Herzmittel oder Asthmamittel, oder die an chronischen Krankheiten wie Rheuma, MS, Diabetes oder Tumorerkrankungen leiden, profitieren sehr gut von der "18-fachen". Sie werden ge- aber nicht überfordert, und mit guter Lebenskraft gestärkt, als ob sie ein paar Stunden in freier Natur an der frischen Luft verbracht hätten.

Auch Teilnehmer, die Langzeitmedikamente einnehmen müssen (Herzmittel, Asthmamittel etc.) profitieren von dem Unterricht: Sie werden hier unter fachgerechter Anleitung ge- aber nicht überfordert.

Gesunde haben natürlich genauso viel Freude am QI GONG: Schönheit und Schlichtheit dieser Bewegungskunst verbinden sich mit dem Nutzen einer guten Entspannung. Der Geist wird klar, das Gemüt ausgeglichen, und der Körper kräftig. Die Übungen werden hauptsächlich stehend, aber auch im Sitzen ausgeführt.

Lebenskraft
So viele Domen die Rose
So viele Leben ein Leben
Marietta Eichler

Klicken Sie auf Home, wenn Sie links keine Navigation sehen: Zur Homepage: 
www.marietta-eichler.de 
WILDROSEQIGONG®