Qi Gong: Atem, Bewegung, Entspannung
Ein Konzept, das aufgeht
Über 25 Jahre Berufserfahrung von Marietta Eichler, Heilpraktikerin
Lister Magazin, Ausgabe 8/2007

Marietta Eichler, Jahrgang 1958, kommt aus Hannover und ist ausgebildete Sozialpädagogin und Heilpraktikerin. In ihrer Praxis arbeitet sie mit den Schwerpunkten klassische Homöopathie, Ernährungskuren, Tai Chi und Qi Gong.

In über 25 Jahren Berufserfahrung mit Partnern wie der Volkshochschule Hannover, Krankenkassen und Betrieben hat sie als erste Praxis in Hannover ein Konzept entwickelt, das aufgeht:

Qi Gong, Atem-, Bewegungs- und Entspannungsübungen als grundlegende Stärkung der Lebenskraft und, wenn nötig, eine zusätzliche Behandlung mit bewährten Naturheilverfahren ohne Nebenwirkungen.

Die Qi Gong Kurse, die viermal pro Jahr in kleinen Gruppen angeboten werden, sind Krankenkassen anerkannt und werden bezuschusst.

Hierzu hat Marietta Eichler sanfte Bewegungen in Zeitlupe, welche die Haltung und die Muskulatur stärken, konzentrierten Übungen im Sitzen ähnlich dem autogenen Training oder der Heilhypnose, und letztlich eine Reihe von sehr angenehmen Atemübungen zusammengestellt, die sie zuvor auf ihre Wirksamkeit hin überprüft hat.

Die positiven Wirkungen der Übungen fühlen die Kursteilnehmer, von denen manche schon mehr als zehn Jahre dabei sind, besonders im Nacken und im Rücken – da wo die meisten Spannungen sitzen. Neben Entspannung , sind die zunehmende Beweglichkeit, die bessere Trittsicherheit und Beinkraft, ein verbessertes Gleichgewicht, ruhige Nerven, d.h. oft auch ruhiger, tieferer Schlaf, eine tiefere ruhigere Atmung und eine gute Verdauung der Preis für den Fleiß.

Bei chronischen Krankheiten gibt Qi Gong dem Körper viel gutes Qi, viel frische Lebenskraft, die er für die Heilung braucht.

Für die Unterstützung der Übungen zu Hause hat Marietta Eichler gesorgt: 2006 ist ihr viertes Buch „Qi Gong Atmung - Frischer Wind für Herz und Nieren“ im medizinisch-wissenschaftlichen Verlag Grundlagen und Praxis erschienen. Weitere Buchtitel und Übungs-CDs von Marietta Eichler zu den Themen Bewegung, Ernährung, Stärkung des Abwehrsystems findet man im selben Verlag.

Wer macht Qi Gong? Zu ihren Klienten, von denen die älteste 83 Jahre ist, zählen einfache Menschen genauso wie Menschen in Top-Positionen, denn im Qi Gong ist der Hintergrund ist nicht so wichtig. „Qi Gong ist eine Sache des Herzens“, sagt die fasst 50-jährige, die sich selbst seit mehr als 30 Jahren in Meditation und Bewegung übt.

Neue Kurse ab 10. September in der Lister Meile 48, Nähe HBF / Haltestelle Sedanstr./Lister Meile. Kurse starten vier mal pro Jahr.

Die Kurse sind Krankenkassen anerkannt und werden als Prävention bezuschusst.

Nähere Info: 0511 – 69 90 74

www.marietta-eichler.de

Klicken Sie auf Home, wenn Sie links keine Navigation sehen: Zur Homepage: 
www.marietta-eichler.de 
WILDROSEQIGONG®